​Interview mit Nadine Eschment für den Autorentag <3

Interview mit Nadine Eschment für den Autorentag ❤

Frage:

Wann hast du mit dem Schreiben begonnen? Und in welchem Genre waren deine ersten Schreibversuche?
Antwort:

Das war Ende letzten Jahres. Ich habe meinem Sohn frei erfundene Gutenachtgeschichten erzählt und mein Mann sagte dann zu mir: „schreib die Geschichten doch mal auf“.

So kam eines zum Anderen  Das erste Genre ist also „für Kinder“.

Frage:

Wolltest du schon immer Autorin werden- oder hattest du als Kind einen anderen Traumberuf?
Antwort:

Ich hatte nie wirklich einen Traumberuf. Ich habe nach der Schule auch einige Branchen durchgemacht, war aber nie ganz zufrieden. Da ich durch Zufall aber zum Schreiben kam, schätze ich, dass der Beruf „Autor“ mich ziemlich glücklich macht 

Frage:

Wie integrierst du das Schreiben in deinem Alltag?
Antwort:

Oh das ist immer schwierig. Wenn ich überhaupt mal einen ruhigen Moment finde (zwischen Hausfrau- und Mutter eines Kleinkindes sein), dann nur abends. Dementsprechend kann sich das auch mal länger ziehen, bis ein Werk fertig wird.

Frage:

Zu welcher Tageszeit schreibst du am liebsten?
Antwort:

Abends vor dem TV. Da fallen mir die tollsten Dinge ein 

Frage:

Gibt es einen Autor, der dein Schreiben beeinflusst hat?
Antwort:

Den gibt es. Ich fragte nach Rat und er hat sich die Zeit genommen um ein paar Geschichten von mir durchzulesen und zu beurteilen. Immer wieder fand ich Randnotizen mit den Worten „Show it, don´t tell it“. Er hat mich also dazu gebracht, bildhafter zu schreiben. Ich sollte ihm dafür wohl noch einmal richtig Danken 

(Martin Danesch – https://www.facebook.com/martin.danesch)

 

Frage:

Wie recherchierst du für deine Bücher?
Antwort:

Google 😀

Frage:

Welches Buch von dir ist dein Lieblingsbuch und warum?
Antwort:

Klarer Fall – definitiv „Karma for Kids – Warum jeder von uns ein Held sein kann“.

Weil (finde ich persönlich) die Geschichten gut gelungen sind, einfach von der Hand gingen und eine klare und deutliche, vor allem wichtige Message haben: TU GUTES 😉

Frage:

Wie lange brauchst du um ein Buch zu schreiben?
Antwort:

Ganz unterschiedlich. Bei Kurzgeschichten kann das recht schnell gehen (wenn man bedenkt, dass ich nur 3-4 mal abends 2-3 Stunden Zeit dafür habe) 2-3 Monate vielleicht. Bei meinem aktuellen Projekt, einem Fantasyroman, dauert das viel länger. Eine zusammenhängende Geschichte und ganz eigene, neue Welt erschaffen braucht eben mehr Zeit. Ich hoffe das Projekt innerhalb eines Jahres zu schaffen 😀
Frage:

Gibt es Projekte von dir worauf wir uns freuen können?
Antwort:

Wie eben erwähnt, arbeite ich gerade an einem Fantasyroman (für Jugendliche/Erwachsene).

Das Besondere: Ich arbeite zusätzlich 4 Charaktere von „Fans“, die sie selbst erschaffen haben, in die Geschichte ein. Dh. Ich muss so gut es geht, auf die mir fremden Persönlichkeiten, zusammen mit deren Schöpfern, eingehen. Aber es macht jede Menge Spaß 

Frage:

Wie wichtig ist dir Feedback von deinen Lesern?
Antwort:

Enorm. Da ich bisher ohne Verlag arbeite, sind die Leser quasi meine einzige Feedback-Quelle.

Meine Werke lasse ich im Vorfeld immer von einigen Testlesern durchforsten. „Karma For Kids“ wurde z.B. von mehreren Erzieherinnern/Pädagogen auf Herz und Nieren geprüft.

Für meinem kommenden Roman werde ich ebenfalls eng mit Testlesern (pro Kapitel) und den Schöpfern der „Fremd-Charaktere“ zusammenarbeiten.

 

Frage:

Wie schreibst du am liebsten? Computer oder ganz altmodisch mit Stift und Block?
Antwort:

Ohje, ohne PC könnte ich mir das Schreiben gar nicht vorstellen 😀

Frage:

Welche Bücher hast du bisher veröffentlicht?
Antwort:

„Luca und seine Freunde! Abenteuer im Kindergarten“ (ca. 0-6 Jahre)

„Karma For Kids – Warum jeder von uns ein Held sein kann“ (ca. 5-10 Jahre)

Frage:

Welche Frage würdest du gerne mal gestellt kriegen?
Antwort:

Hmm.. wenn ich in ferner Zukunft mal ein richtig gutes Buch schreibe, dann gerne diese Frage:

„Dürfen wir Ihr Buch verfilmen“ 😀

Nein Spaß, soweit werde ich es nie schaffen. Würde aber auch nicht nein sagen 😉

Frage:

Hast Du ein festes Schreibritual oder immer verschiedene?

Wie sehen diese aus?
Antwort:

Nein, da ich immer spontan jede Minute sofort nutzen muss, die mir bleibt, gibt es da kein Ritual.. 

OK eigentlich doch. PC hochfahren, TV einschalten, letztes Kapitel noch einmal lesen, nachdenken und drauf los tippen.

Frage:

Wo wärst du gerne mal im Urlaub?
Antwort:

Bali stelle ich mir sehr schön vor 

 

Frage:

Welche Bücher liest du gerne? Spezielle Favoriten?
Antwort:

Komischerweise bin ich ein Lesemuffel. Bücher, die mich auf den ersten paar Seiten nicht sofort vom Hocker reißen, lege ich wieder aus der Hand. Geschafft hatten das bisher nur die Harry Potter Bände und Der kleine Hobbit. Also: Fantasy.

Frage:

Wenn du etwas ändern könntest, was wäre es?
Antwort:

Egal was? Hmmm. Ich würde wahrscheinlich versuchen den „ultra Reichen“ etwas vom Vermögen abzunehmen, und auf die „normal sterblichen bzw. die Armen“ zu verteilen 😀 (klingt das jetzt nach Robin Hood o.O)? Mal ehrlich.. wer braucht schon Milliarden?

Frage:

Schreibst Du noch unter anderen Pseudonymen?
Antwort:

Bisher schreibe ich unter keinem Pseudonym. Vielleicht kommt das noch, wenn mich mal zu viele Leute kennen 😀

Frage:

Was geht dir durch den Kopf wenn du ein Buch beendet hast?
Antwort:

Gelesen oder geschrieben?

Bei selbst geschriebenem: „Und was mache ich jetzt? – Ahhh, nächste gute Idee! – Schnell aufschreiben“ 😀

Bei gelesenem Buch: „Ach, schade! Mal schauen ob es Fortsetzungen gibt!“

Frage:

Hast Du schon mal ein Buch gelesen bei dem Du gedacht hast „Das hätte ich besser geschrieben“? Wenn ja, verrätst Du welches?
Antwort:

Nein, auf keinen Fall. Ich halte mich selbst nicht für so gut, dass ich das jemals wagen würde, zu denken. Und wäre ich tatsächlich so gut, wäre zu bescheiden um das zu denken 😉

 

Frage:

Was sind deine Lieblingsbücher und Lieblingsautoren?
Antwort:

Harry Potter Reihe und Der kleine Hobbit.

Joanne K. Rowling und J. R. R. Tolkien

Großer Respekt an solch kreative, einfallsreiche Köpfe!

Vielen Dank für die Beantwortung der Fragen ❤

Und schön, dass Du mit deinem Autorentag ein Teil meiner Seite wirst ❤

Liebe Grüße

 Tatjana

von

Bücherwelt & Rezirampe ❤


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s