INTERVIEW MIT Jaqueline Mercedes 

Interview mit Jaqueline Mercedes für den Autorentag ❤
Frage:

Wann hast du mit dem Schreiben begonnen? Und in welchem Genre waren deine ersten Schreibversuche?
Antwort: Ich fing an zu Schreiben mit 16 Jahren, schon damals schrieb ich im Genre Fantasy. Mein erstes „Buch“ war damals ein Vampirroman. Falls man dieses Werk als Roman bezeichnen könnte 😉

Frage:

Wolltest du schon immer Autorin werden- oder hattest du als Kind einen anderen Traumberuf?
Antwort: Als Kind wollte ich erst Prinzessin werden, danach Tierpflegerin, eine Weile Tierärztin und schließlich Buchhändlerin und am Ende Autorin. 

Frage:

Wolltest du schon immer Autorin werden- oder hattest du als Kind einen anderen Traumberuf?
Antwort: 

Frage:

Wie integrierst du das Schreiben in deinem Alltag?
Antwort: Sehr Chaotisch. Ich bewundere jeden Autor den nach einem strikten Zeitplan lebt. Ich selbst arbeite ganz normal Vollzeit und schreibe wenn ich Zeit und auch Lust dazu finde. Meistens am Wochenende  wenn ich Zeit habe. Manchmal schreibe ich sogar Wochenlang kein einziges Wort. 

Frage:

Zu welcher Tageszeit schreibst du am liebsten?
Antwort: Am Wochenende meistens Morgens, wenn die Luft noch schön kühl ist und die Vögel singen. Kitschig, aber ich finde es sehr schön 

Frage:

Gibt es einen Autor, der dein Schreiben beeinflusst hat?
Antwort: Oh ich denke, dass es da einige gäbe. Jedes Buch das ich lese behalte ich im Kopf und beim Schreiben denke ich oft darüber nach. Es kann sehr Inspirativ sein, wenn man viel liest. 

Frage:

Wie recherchierst du für deine Bücher?
Antwort: Das kommt auf das Buch an. Für meine Schattenreihe habe ich eine Biographie über Dracula gelesen und ein wenige Gegooglet, ebenso für mein neues Buch Drachenglas. Sonst schreibe ich meistens das auf, was mir durch den Kopf geht. 

Frage:

Welches Buch von dir ist dein Lieblingsbuch und warum?
Antwort: Puh, eine sehr schwere Frage. Ich fände es ein wenig Eingebildet wenn ich sagen würde, dass ich ein Lieblingsbuch hätte. Ich glaube am meisten liegt mir Schattenjägerin am Herzen, weil es der Beginn meiner Reihe ist und ich viele mit diesem Buch erlebt habe. Gutes und schlechtes. 

Frage:

Wie lange brauchst du um ein Buch zu schreiben?
Antwort: Zwischen 4 und 12 Monaten. 

Frage:

Gibt es Projekte von dir worauf wir uns freuen können?
Antwort: Das hoffe ich doch  😉 Als nächstes wird Drachenglas – Verloren im Tagträumer Verlag von mir erscheinen. 

Frage:

Wie wichtig ist dir Feedback von deinen Lesern?
Antwort: Sehr wichtig. Kein Autor schafft es jeden Leser glücklich zu machen, so auch ich nicht. Ich selbst finde es sehr spannend zu lesen was der bestimmte Leser empfunden hat. Seine persönliche Meinung. Also habt bloß keine Scheu vor eine Rezension, es ist unwichtig ob ihr das Buch hoch loben oder kritisieren wollt. 

Frage:

Wie schreibst du am liebsten? Computer oder ganz altmodisch mit Stift und Block?
Antwort: Am Computer, meine Notizen aber stehen ganz altmodisch auf Papier.

Frage:

Welche Bücher hast du bisher veröffentlicht?
Antwort: Ein paar 😉 Grimms Island, Schattenjägerin, Schattentreue, Schattenhoffnung, Mitternachtssonne, Schattenzwang, Fedra, Blutfieber- Jägerin widerwillen, Für Immer, Die Sieben und ein paar Kurzgeschichten.  

Frage:

Welche Frage würdest du gerne mal gestellt kriegen?
Antwort: Würde mir in diesem Moment keine einfallen, aber ich freue mich stets über die Frage wann mein nächstes Buch rauskommen wird 😉

Frage:

Hast Du ein festes Schreibritual oder immer verschiedene?

Wie sehen diese aus?
Antwort: Ich bin eher eine spontane Schreiberin, ohne feste Rituale. 

Frage:

Wo wärst du gerne mal im Urlaub?
Antwort: Irland oder Australien. 

Frage:

Welche Bücher liest du gerne? Spezielle Favoriten?
Antwort: Ich selber lese sehr gerne Fantasybücher, Vampirromane aber auch gute Thriller und Liebesromane. 

Frage:

Wenn du etwas ändern könntest, was wäre es?
Antwort: Natürlich habe auch ich gewisse Punkte im Leben die ich gerne ändern würde, aber ich glaube ohne diese Momente wäre ich jetzt nicht an diesem Punkt im Leben angekommen. Ich möchte nichts ändern, denn auch aus Fehlern und schlechten Erfahrungen kann man etwas lernen. 

Frage:

Schreibst Du noch unter anderen Pseudonymen?
Antwort: Nein nur unter Jaqueline Mercedes

Frage:

Was geht dir durch den Kopf wenn du ein Buch beendet hast?
Antwort: Meistens fühle ich mich für eine Weile traurig, das Buch fehlt mir da es mein Begleiter für eine lange Zeit gewesen war. Natürlich freue ich mich dieses rauszubringen um meinen Lesern zu präsentieren, aber ein wenig vermisse tue ich das Buch stets. 

Frage:

Hast Du schon mal ein Buch gelesen bei dem Du gedacht hast „Das hätte ich besser geschrieben“? Wenn ja, verrätst Du welches?
Antwort: Nein nie. Jeder Autor hat seinen eigenen Stil und den sollte er oder sie auch beibehalten egal was die anderen sagen. Niemand ist perfekt, auch ich nicht 😉 

Frage:

Was sind deine Lieblingsbücher und Lieblingsautoren?
Antwort: Lieblingsautoren: Jeaniene Frost, Lynsay Sands und Katie MacAlister

Lieblingsbücher: Blurote Küsse / Night Huntress Reihe 

Vielen Dank für die Beantwortung der Fragen ❤

Und schön, dass Du mit deinem Autorentag ein Teil meiner Seite wirst ❤

Liebe Grüße

Tatjana

von

Bücherwelt & Rezirampe ❤


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s