INTERVIEW mit Carlin Noell

Interview mit Calin Noell für den Autorentag ❤
Frage:

Wann hast du mit dem Schreiben begonnen? Und in welchem Genre waren deine ersten Schreibversuche? 
Antwort: 

Am 13. Mai 2015 – Wir hatten endlich Urlaub, mein Sohn aber war ausgeflogen, mein Mann verlegte Gehwegplatten im Garten und mir war langweilig. Mein Blick fiel auf den Laptop und ich dachte: Wenn nicht jetzt, wann dann?!

Fantasy! Ich liebe die Möglichkeiten, die dieses Genre bietet. Es gibt nichts, was es nicht gibt, nichts ist unmöglich, das fasziniert mich!

Frage: 

Wolltest du schon immer Autorin werden- oder hattest du als Kind einen anderen Traumberuf?
Antwort: 

Nein, als Kind wollte ich unbedingt Krankenschwester werden, niemals ein „Sesselpupser“, wie ich die Leute im Büro damals immer nannte. Ich habe tatsächlich ein Praktikum im Krankenhaus gemacht und war umso mehr begeistert davon. Später habe ich dann eine Ausbildung begonnen, diese jedoch aus verschiedenen Gründen abgebrochen. Der Hauptgrund jedoch war, dass ich nicht damit fertig wurde, dass Patienten eben auch sterben! 

Nun bin ich Hauptberuflich genau das, was ich damals nie sein wollte – ein Sesselpupser 😉 

Frage: 

Wie integrierst du das Schreiben in deinem Alltag?
Antwort: 

Schlecht! Ich schreibe jede freie Minute! Manchmal selbst jene Minuten / Stunden, in denen ich eigentlich andere Dinge tun müsste… 

Frage:

Zu welcher Tageszeit schreibst du am liebsten? 
Antwort: 

Wenn niemand sonst im Haus ist und ich meine Playlist rauf und runter spielen lassen kann, ohne dass jemand meckert – besonders über die Laustärke, denn die hat es manchmal schon ganz schön in sich!

Frage:

Gibt es einen Autor, der dein Schreiben beeinflusst hat?
Antwort: 

Unzählige! Schon früh las ich mit Begeisterung Nicholas Sparks, noch heute! Ich besitze jeden Roman, den er allein veröffentlicht hat. Im Genre Fantasy mag ich u. a. besonders Lynn Raven, sowie Nalini Singh. 

Frage:

Wie recherchierst du für deine Bücher?
Antwort: 

Hauptsächlich online. Aber einige Details auch persönlich. In Seelenschwingen rächt sich Sam an ihrem Folterer ziemlich brutal, da brauchte ich medizinisches Fachwissen. Also fragte ich meinen Hausarzt – der im ersten Moment vor Schreck fast vom Stuhl kippte! Das war wirklich lustig! 

Frage:

Wie lange brauchst du um ein Buch zu schreiben?
Antwort:

Das kann ich so gar nicht genau sagen. Das eigentliche Schreiben geht meist ziemlich schnell, vielleicht 3-4 Monate, doch die Nacharbeiten, Umformulierungen, Rechtschreibung, alles in Form bringen, wieder und wieder lesen, das dauert eine lange Zeit. 
Frage:

Gibt es Projekte von dir worauf wir uns freuen können?
Antwort: 

Ja, ich führe nun endlich Seelenschwingen fort. Ich schreibe bereits an Band V, muss ab Band II aber noch alles überarbeiten. Die Geschichte hat viele überraschende Wendungen und meine Testleser sind total begeistert!
Frage:

Wie wichtig ist dir Feedback von deinen Lesern?
Antwort: 

Unglaublich wichtig! Ohne Feedback fühle ich mich wie ein Verdurstender in einer Wüste! Ich freue mich wahnsinnig, wenn ich Nachrichten erhalte, in denen mir berichtet wird, an welcher Stelle man lachen musste, oder weinen. Oder z. B. eine Nachricht lautete: „Ich bin bei 71 % und ich trau mich gar nicht weiterzulesen – Ich will nicht, dass diese unglaubliche Geschichte zu Ende geht….!“

Gott, da geht mir das Herz auf!!! Dafür schreibe ich!
Frage:

Wie schreibst du am liebsten? Computer oder ganz altmodisch mit Stift und Block?
Antwort:

Ich schreibe hauptsächlich am Laptop. Nur Dinge, die ich überdenken muss, so z. B. bei Janaii verschiedene "Verse", die schreibe ich auf einen Block, kritzle und krakle drum herum, streich durch und schreibe kreuz und quer – das geht auf dem Laptop nicht 😉
Frage:

Welche Bücher hast du bisher veröffentlicht?
Antwort:

Die Janaii-Trilogie: 

Janaii – Die Erwartete

Janaii – Die Prophezeite

Janaii – Die Erfüllung
Seelenschwingen Band I – Rache 

Frage:

Welche Frage würdest du gerne mal gestellt bekommen?
Antwort:

Von z. B. Peter Jackson, ob er Janaii verfilmen darf 😉
Frage:

Hast Du ein festes Schreibritual oder immer verschiedene?

Wie sehen diese aus?
Antwort:

Kaffee, Musik und Kaffee, Kaffee …
Frage:

Wo wärst du gerne mal im Urlaub?
Antwort:

Oh je, es gibt so viele Orte auf der Welt, die ich so gerne mal besuchen würde.

Schottland, Irland, Neuseeland, Australien, Kanada und noch viele mehr…

Frage:

Welche Bücher liest du gerne? Spezielle Favoriten?
Antwort:

Ich selbst lese unheimlich gerne Fantasy, aber auch Liebesromane.
Frage:

Wenn du etwas ändern könntest, was wäre es?
Antwort:

Das Wetter in Hamburg – dann wären durchgehend von Juni bis Oktober 24 Grad und Sonnenschein, regnen darf es gerne Nachts, und von November bis Februar liegt richtiger Schnee, von März bis Mai sonniger Frühling bis 20 Grad.
Frage:

Schreibst Du noch unter anderen Pseudonymen?
Antwort:

Nein, bisher nicht. Sollte ich tatsächlich mal aus dem Genre Fantasy ausbrechen wollen, wäre das allerdings eine Option.
Frage:

Was geht dir durch den Kopf wenn du ein Buch beendet hast?
Antwort:

Direkt danach bin ich traurig. Die Protagonisten sind mir ans Herz gewachsen und ich hänge dem ein wenig nach – bis mir eine neue Geschichte in den Sinn kommt, dann freue ich mich auf einen spannenden Neubeginn.
Frage:

Hast Du schon mal ein Buch gelesen bei dem Du gedacht hast „Das hätte ich besser geschrieben“? Wenn ja, verrätst Du welches?
Antwort:

Das Wort „besser“ stört mich bei dieser Frage, ich würde es „anders“ nennen.

Ja das habe ich tatsächlich, allerdings verrate ich den Titel nicht, denn das wäre … da fällt mir kein geeignetes Wort für ein – unterste Schublade, wie wir sagen würden 😉

Ich habe allerdings dem / der AutorIn eine Nachricht geschrieben und wir stehen, inzwischen seit über einem Jahr in freundschaftlichen Kontakt!
Frage:

Was sind deine Lieblingsbücher und Lieblingsautoren?
Antwort:

Ich liebe „Der Kuss des Kjer“, alle Romane von Nicholas Sparks, besonders aber „Das Schweigen des Glücks“ und die Gestaltwandler-Reihe von Nalini Singh. Hin und wieder auch mal ein Highlander-Roman von Kinley MacGregor

Vielen Dank für die Beantwortung der Fragen ❤

Und schön, dass Du mit deinem Autorentag ein Teil meiner Seite wirst ❤

Liebe Grüße

Tatjana

von

Bücherwelt & Rezirampe ❤


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s